Vita

 

Ausbildung (Auszug):

04/1995 Diplom-Hauptprüfung für Psychologen (Durchschnittsnote 1,0), Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

07/1999 Doktor der Philosophie „summa cum laude“ (Durchschnittsnote 0,7) – Doktorvater Prof. Dr. Jürgen Rost, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

12/2003 Zertifikat für das Ergänzungsstudium “Lehrqualifikation für Wissenschaft und Weiterbildung”, IZHD Hamburg. Dieser Studiengang ist heute anerkannt als “Master of Higher Eduation“.


Beruflicher Werdegang (Auszug):

04/1995 – 03/1996 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Psychologie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

05/1995 – 09/2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

04/1998 – 07/2000 Lehrbeauftragter am Institut für Pädagogik, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

10/2000 – 09/2006 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Psychologie und Transfer der Universität Bremen, Arbeitsgruppe Methodik und Evaluation

seit 11/2004 Freier Mitarbeiter im Kompetenzteam “Qualität durch Evaluation und Entwicklung – Q2E

seit 04/2007 – 09/2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF): Koordinator für Testentwicklung in der interdisziplinären Arbeitsgruppe Technology Based Assessment

10/2007 – 03/2010 Lehrbeauftragter der Hochschule Darmstadt

10/2007 – 03/2011 Lehrbeauftragter der Hochschule Fresenius, Idstein

seit 10/2012 Lehrbeauftragter der Goethe Universität Frankfurt am Main

seit 04/2015 Professor für Pädagogische Psychologie and der Medical School Hamburg

seit 10/2015 Assoziierter Wissenschaftlicher am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)


Akademische Selbstverwaltung (Auszug):

WS 01/02 – SS 03 Studiendekan des Fachbereichs 11, Universität Bremen


Überregionale und internationale Gremienarbeit (Auszug):

02/1997 – 09/2000 Mitglied der Leitungsgruppe und Sprecher der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im DFG-Schwerpunktprogramm „Mensch und globale Umweltveränderungen“

06/1998 Leitung und Organisation der Sommerschule des DFG-Schwerpunktprogramms: “Mensch und globale Umweltveränderungen“

10/2008 – 05/2011 Mitglied im Leitungskreis des Nationalen Bildungspanels (NEPS)

ab 09/2011 Koordinator der Special Interest Group „Motivation and Emotion“ der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI)

08/2012 Ausrichtung der „International Summer School on Motivation & Emotion“ 2012

08/2012 Ausrichtung der „International Conference on Motivation“ 2012

06/2014 Leitung des International Scientific Board der „International Summer School on Motivation & Emotion“ 2014

06/2014 Leitung des International Scientific Board der „International Conference on Motivation“ 2014


Herausgebertätigkeit (Auszug):

5/2008 – 12/2011 Herausgeber der Umweltpsychologie

ab 01/2011 Mitglied des Editorial Board der NEPS Working Paper des Nationalen Bildungspanes

ab 03/2013 Mitglied des Editorial Board der Frontline Learning Research (ab 1. 3. 2013, drittes Journal der European Association for Research on Learning and Instruction)